weg von hier

Er war einige Zeit im Blumenkasten verschollen, scheint aber doch noch da zu sein. Wo soll er auch hin? Nichts als Häuserschluchten, unbepflanzte Balkons und karge Büsche. Da nimmt man sich der Oase auf der Fensterbank gerne an.

Grashuepfer


Lost at flickr: tuer

Nachts zu fotografieren ist immer etwas ganz spannendes. Zu analogen Zeiten war es noch schlimmer: Auslöser nach Gutdünken betätigen und nach ein paar Tagen dann sehen, was draus geworden ist.
Mit der digitalen Fotografie weiss man wenigstens gleich, ob man nicht doch noch irgendwelche Parameter in die eine oder andere Richtung verändern sollte. Dafür war es früher nicht so rauschig. Aber was will man nach 40 Sekunden noch anderes erwarten..?

Jedenfalls war es schön an der Scharfen Lanke.

Nachts an der Scharfen Lanke


Lost at flickr: rosttuer

Werftkram

Ein Freund von mir ist unter die Bootshäuslebauer gegangen, und bei einer Stippvisite gab es in der Werft auch so einiges Unbootsmäßiges zu sehen.

Fässer
Zum Beispiel eine unglaubliche Zahl von Fässern, die in den heutigen Zeit ja immer ein ungutes Gefühl hinterlassen, weil man sich automatisch vorstellt, dass es Fässer gibt, in denen das Böse aufbewahrt wird. Quasi ein riesiger Haufen Fässer der Pandora.

Dämmstoff
Und wenn man dann nur nahe genug rangeht, wird alles irgendwie interessant. Schon mal ausgiebig mit Dämmstoff beschäftigt?


Lost at flickr: faehrebauwagen

Damals Letztens hat mich mein Mama mal aufs oberste Parkdeck der Spandau Arkaden verschleppt. Ich hatte mir ja wenig davon versprochen, denn seien wir mal ehrlich: Spandau hat nun wirklich gar keine beeindruckende Skyline.
Allerdings hatte das Parkdeck selbst - außer einem beträchtlichen Nicht-Vorhandensein von Autos - einige Blickwinkel zu bieten. Hier ist einer…

Parkhaus der Spandau Arkaden


Lost at flickr: seensucht

Als ich gestern noch nachschaute, was genau mir für Themen jetzt noch fehlen, fiel mir ein, dass ich doch für Alles Rot! schon längst ein Foto gemacht habe. Im Holländischen Viertel nämlich. Eigentlich schwebte mir noch was ganz anderes vor: Ein Schuss in eine Ziegelbausiedlung aus einer Perspektive, die möglichst viele Häuser ins Bild bringt. Hab ich aber nicht gefunden. Naja, dies Foto muss es auch tun…

Projekt 52: Alles Rot!


Lost at flickr: weihnachtsmarkt4

Mann, wie die Zeit vergeht. Da hab ich ja schon wieder einige Themen aufzuarbeiten. Man kommt aber auch zu nichts…
Das Thema dieser Woche war ganz einfach und praktisch gelöst. Einfach eine kurze Runde Geocaching, den Fotoapparat mitgenommen, einmal kurz mit Photoshop drüber, und fertig ist die Laube.

Projekt 52: Fundstueck

Noch kurz für alle, die nicht wissen, was Geocaching ist: Keine Sorge, man kann nicht alles wissen.


Lost at flickr: pyramide2

Wenn ich’s mir richtig anschaue, bin ich mir gar nicht so sicher, ob es das Smike wirklich noch gibt oder nur die Website.

Das Thema Kontraste mag schon öfter dran gewesen sein, aber ich musste doch ganz schön überlegen. Und vergesst die Mär, dass einem auf dem Klo die besten Ideen kommen. Es ist die Dusche… :-D

Sucht Euch also einen Kontrast aus: groß-klein, hell-dunkel, schwarz-weiß, Tradition-Pop, Handarbeit-maschinelle Produktion,…

Projekt 52: Kontraste

Und hier noch drei Antworten:
- Ja, ich mache das Projekt ohne feste Figur.
- Nein, ich kann tatsächlich nicht viel mit der Plüschtier- und Püppchenfraktion anfangen
- Ja, dieses Foto ist ein ernstgemeinter Gruß an die Abteilung “Feste Figur

Schön, dass es dieses Jahr den Kontrast “freies Arbeiten - feste Figur” gibt!


Lost at flickr: pyramidesquare

10 Autos

‘Ne Freundin erzählte gestern, sie hätte sich mit Kollegen je einen 10er-Fuhrpark zusammen gestellt. Wenn also alles egal wäre und man sich seine eigene Riesengarage mit zehn Autos voll stellen könnte.

Wie würde meine Garage aussehen?

- ein Golf I Dreitürer mit ausgebauter Rückbank (perfekt für die Stadt und es geht fast alles rein)
- ein Rover Mini Cooper (für die Stadt, wenn man nichts rein bekommen muss)
- ein Ford Granada für die Reise (soviel Platz)
- ein Opel Kapitän (für die Reise, bei der der Weg das Ziel ist)
- ein Lada Niva für den totalen Alltag (mit Allrad, um im Winter noch aus Berliner Parklücken zu kommen)
- ein Mazda MX-5 (für wenn die männliche Menopause einsetzt)
- ein De Lorean (nur für die Garage - springt ja eh nicht an)
- ein VW Käfer Cabriolet (für die gemütliche Landpartie)
- ein Alfa Romeo Spider (für die flotte Landpartie)
- ein VW Bus (so hingebaut, dass man zwei Fahrräder und Werkzeug bequem unterbekommt)
- ein PGO Cévennes (als Exot mit Erdgas)
- ein Ford Mustang (nur so und zum Putzen ;-) )
- ein Wiesmann Roadster MF3 (bestimmt die bessere Wahl für die Menopause)

(Änderungen vorbehalten)

« Older entries

Pages: 1 2 3 4 5 6 7 8 ...95 96 97 Next